Absturzsicherung

Birmenstorf, 26.03.2021 - Immer häufiger kommt es vor, dass sich Feuerwehrleute in absturzgefährdete Bereiche begeben müssen. Dies können Arbeiten im steilen Gelände oder in grosser Höhe, wie zum Beispiel auf Dächern, sein. Um die Kameraden bei dieser Arbeit bestmöglich zu sichern, wird die Absturzsicherung eingesetzt.

Begonnen hat diese Übung, wie jede Übung der Absturzsicherungsgruppe, mit der Repetition der Knotentechnik. Wie wir wissen, führt regelmässiges Training der Abläufe zum Erfolg. Aus diesem Grund wurden nach der Zwangspause von letztem Jahr die Einsatzabläufe zuerst theoretisch und später praktisch wieder aufgefrischt.

In der darauffolgenden Einsatzübung bei der Sertronics AG wurde das Arbeiten auf dem Flachdach und das Herunterlassen von Material geübt. Die Aufgabe des Verantwortlichen der Absturzsicherung war es, gefährlich liegendes Sturmholz von der Dachkante wegzuräumen. Zur Bewältigung dieser Aufgabe wurden unsere vier Absturzsicherungssets und ein sehr motiviertes Team eingesetzt.

Solche Übungen sind sehr wichtig, um im Einsatzfall die notwendige Routine und Sicherheit zu haben.