Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Wasserwehr

Birmenstorf / Mülligen - Die anhaltenden Niederschläge und die daraus resultierende Hochwassergefahr beschäftigte auch die Feuerwehr Birmenstorf-Mülligen. Im Auftrag des Regionalen Führungsorgans (RFO) wurden ab dem 08.07.2021 die Wanderwege entlang der Reuss gesperrt. In den darauffolgenden Tagen fanden mehrere Einsätze statt um das Eindringen von Wasser in gefährdete Gebäude zu verhindern. Dazu wurden Sperren mit Sandsäcken aufgebaut und auf dem gesamten Einsatzgebiet die Einlaufschächte der Kanalisation geprüft und wenn nötig freigelegt. Glücklicherweise kam es zu keinen grösseren Schäden.

Publiziert in Alarme

Birmenstorf, 13:26 Uhr - Die anhaltenden Niederschläge verwandelten einige Strassen in kleine Bäche. Die Feuerwehr schützte Häuser vor einem möglichen Wassereintritt

Publiziert in Alarme

Birmenstorf, 19.10 Uhr - Ein kräftiges Gewitter mit Sturmböen erforderte den Einsatz der Feuerwehren. Auf dem Gemeindegebiet von Birmenstorf musste ein umgestürzter Baum entfernt werden. Zudem kam es durch die starken Niederschläge zu einem Wassereintritt in die Gebäude der ARA Rehmatte. Auch dieses Ereignis wurde durch die eingesetzten Feuerwehrleute bewältigt.

Publiziert in Alarme

Birmenstorf, 23:32 Uhr - Boiler explodiert, so lautete das Einsatzstichwort für den nächtlichen Einsatz an diesem Abend. Der Boiler heizte sich, wahrscheinlich aufgrund eines defekten Thermostates, unkontrolliert auf. Schlussendlich platzte eine Wasserleitung und das heisse Wasser ergoss sich auf den Kellerboden und der Dampf füllte den Raum. Ein Bewohner der Liegenschaft schloss den Hauptwasserhahn schon vor dem Eintreffen der Feuerwehrleute und verhinderte so einen Wasserschaden. Die Feuerwehr musste demnach nicht eingreifen konnte kurze nach Mitternacht wieder einrücken.

 

Publiziert in Alarme